Dienstag, 21. Januar 2020

WLAN-repeater

Im Tello-Forum gibt es jede Menge posts zum Thema repeater.

Repeater sind normalerweise dazu da, das WLAN-Signal in entlegene Winkel eines Hauses zu bringen und um die Reichweite zu erhöhen. Beides interessiert mich nicht besonders. Allzu weit weg kann man mit dem kleinen Ding sowieso nicht fliegen, und auf das Video-Bild zum FPV-Fliegen möchte ich mich nicht verlassen (abgesehen davon dass es nicht erlaubt ist, ohne direkte Sichtverbindung zu fliegen).

Aber die Nutzer haben auch von einer verbesserten Videoqualität berichtet, vor allem die ruckweise Wiedergabe soll damit zu beheben sein. Und das ist interessant, weil mich diese Ruckler sehr gestört haben.

Das Ding ist für wenige Euro zu haben, aber die Einrichtung ist nicht ganz einfach. Anhand von Anleitungen im Netz klappt es aber. Den Access Point des Tello umbenennen und (wenn noch nicht geschehen) ein password einrichten. Die MI Home app installieren, einen account anlegen, die Region auf China setzen.

Die app ist nicht ganz intuitiv zu bedienen und so habe ich einen ganzen Nachmittag dazu gebraucht. Und dann die app deinstallieren. Sie verursacht einen hohen Akkuverbrauch und wer weiß was sie sonst noch alles anstellt oder ausspioniert. Sie kann nicht nur den Repeater einrichten sondern ist eine smart home Applikation die alles vom Staubsauger bis zur Türklingel vernetzt, und solche Netzwerke stehen in dem Ruf Sicherheitsprobleme zu verursachen.

Der Access point des Tello heißt jetzt "tMartinpi". Der repeater erzeugt einen access point mit dem Namen tMartinpi_plus der mit dem selben password zu erreichen ist.

Der repeater wird von einer Powerbank gespeist. Powerbank und repeater sind auf einem Stativ fixiert.

Und dann die spannende Probe aufs Exempel. Meine "Drehorte" im Stadtpark eignen sich gut für einen Test weil sie teilweise ganz schön "elektromagnetisch verseucht" sind. Dadurch fliegt Tello ziemlich unruhig und das Video ruckelt stark.
Ergebnis:
  • Tello fliegt wesentlich stabiler 
  • Das Video ist subjektiv besser, aber nicht perfekt


(dass nichts zu hören ist liegt nicht an deinen Brüllwürfeln sondern daran dass das Video keinen Ton hat)

Ein Reflektor aus Alufolie könnte die Leistung noch einmal verbessern, aber dann muss man immer zum Tello zielen. Wäre auch einen Versuch wert. 

Ein Tüftler hat sich noch eine weitere Verbesserung ausgedacht: Ein mit dem Quadrocopter mitfliegender repeater. Aus Gewichtsgründen wird das Gehäuse entfernt. Je ein Repeater in der Luft und am Boden verstärken das Signal. Das Netzwerk mit dem sich das Endgerät (handy oder PC) verbindet heißt dann tMartinpi_plus_plus.

Natürlich werde ich auch das probieren und darüber berichten.

Links:

WIFI repeater auf tellopilots.com

https://docandrew2018.blog/2018/07/15/reichweiten-erhoehung-fuer-die-ryze-dji-tello-droehnen/
wenn's auf deutsch sein soll....

WIFI repeater advice

Step by Step Setup for Xiaomi WIFI Repeater 2 Amplifier (increases distance up to 550+ ft!)

WIFI+S Range Extender vs Xiami WIFI Repeater and Tello Channel choice

http://protello.com/de/verbesserung-der-tello-leistung-durch-verwendung-von-repeatern-2/
2 Repeater,  einer am Boden und einer auf dem Tello montiert

Video über die 2-repeater-Lösung